Wieviel Begabung ist nötig um Klavierspielen zu lernen?

Viele verpassen leider die Freude des Klavierspielens, weil sie denken, sie wären dazu zu wenig begabt. Dabei können alle Klavierspielen lernen!

Was ist Begabung eigentlich genau?

Meist wird Begabung wie eine Art Schicksal verstanden, welches darüber entscheidet ob es jemandem gegeben ist ein Instrument spielen zu können oder eben auch nicht. Die Begabung hat aber weit weniger Einfluss als die Meisten denken! Nun, was ist Begabung dann genau? Eine gute Frage. Auch der beste und begabteste Pianist wird am Anfang ganz von null anfangen. Die Begabung beim Klavierspielen kann somit also nicht eine Art Startfähigkeit sein. Was ist sie dann? Ich denke die Begabung bezüglich Klavierspielen bestimmt ganz einfach wie gut und schnell jemand lernt. Dabei gibt es natürlich unterschiedliche Begabungsprofile. Somit lernen die einen in gewissen Bereichen schneller, und in anderen Bereichen weniger schnell. Natürlich gibt es über allem gesehen solche die generell schneller vorankommen und solche die generell langsamer vorankommen. Aber wer übt, macht stetig Fortschritte!

Die Freude ist entscheidend

Viel entscheidender als das Lerntempo (= Begabung) ist die Freude am Spielen. Die Meisten wollen Klavier spielen lernen als Hobby und Ausgleich zur Arbeit. Dies soll Spass und Freude machen. Deshalb geht es nicht so sehr darum, in möglichst kurzer Zeit, möglichst weit zu kommen. Das Klavierspielen als Hobby soll nicht zu einer weiteren Leistungsdisziplin werden. So wird das Lernen und Üben selber bereits Freude machen und dies wiederum gibt neue Motivation um dranzubleiben.

Alle können Klavierspielen lernen!

Ich habe schon viele Schüler begleitet, auch solche die dachten sie seien zu wenig begabt, und festgestellt, dass wirklich alle Klavierspielen lernen können. Alle Schüler, die bei mir mit Klavierspielen angefangen haben, konnten nach einem Jahr bereits einige Stücke spielen oder Songs begleiten. Einige meiner Schüler haben wie viele Andere auch früher einmal schlechte Erfahrungen gemacht, indem  ihnen gesagt wurde, dass sie wohl kaum musikalisch begabt wären. Wer so etwas hören muss, dem fällt es natürlich schwer mit dem Klavierspielen zu beginnen. Viele geben das Klavierspielen auch nach einiger Zeit wieder auf, weil sie im Unterricht vor allem mühsame Übungen erhalten und Stücke spielen müssen, die ihnen gar nicht so gefallen. Das ist schade. Klavierspielen ist wirklich für jedermann- und frau lernbar und kann schon von Anfang weg Freude bereiten!

>